Industrie

Eins unserer Hauptaufgabengebiet ist die Industriebeschichtung mit Polyurea. Wir arbeiten nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG).

Die Polyurea-Beschichtung eignet sich für folgende Untergründe und Flächen:

  • Beton
  • Metall, inkl. Edelstahl
  • Erdreich
  • Schächte
  • Kanäle
  • Behälter
  • Wannen

Löschwassertank

Löschwassertanks sind ständig Feuchtigkeit ausgesetzt. Oberirdisch oder unterirdisch sorgen Löschwassertanks für das Bereithalten von Löschwasser.

Durch eine Polyurea-Beschichtung können die Tanks vor Korrosion geschützt werden.

Behälterbeschichtung

Behälter sind in der Industrie, genau wie Rohre, die wichtigsten Lager- und Transportanlagen. Diese müssen so gefertigt sein, dass die chemischen Substanzen diese Anlagen nicht angreifen. Eine Korrosion könnte hier auch fatale Folgen für die Umwelt haben. Daher sind Behälter so vor Korrosion zu schützen, dass keine Chemische Substanz in die Umwelt gelangt.

Eine Beschichtung mit Polyurea sorgt auf Grund der Eigenschaften

  • GFK Behälter, Rohrleitungsmontage und Ertüchtigung
  • Anfertigung von Sonderbauteilen und Laminierarbeiten vor Ort

Industrieböden

Industrieböden sind starken Belastungen ausgesetzt. Polyurea-Verfahren helfen den Baubestand wirkungsvoll zu schützen. Dabei können mitunter die "alten" Materialien verbleiben. Gerade bei alten Fliesen oder Platten ist ein Rückbau nicht zwingend nötig.

Die Vorteile im Überblick:

  • Rückbau der alten Platten beim neuem Polyurea-Verfahren nicht notwendig
  • Kostenersparnis für Anlagenbetreiber beim neuem Polyurea-Verfahren
  • sehr kurze Standzeit
  • Zeitersparnis von 60% beim neuem Polyurea-Verfahren

Rauchgaskanäle

  • Polyurea-Verfahren von Rauchgaskanälen
  • Objekt: EON-Kraftwerk "Gustav Knepper"

Meerwasserentsalzungsanlagen

Die Menschheit braucht Wasser - Trinkwasser. Die Entsalzung von Meerwasser ist daher ein wichtiger Baustein für die Trinkwasserversorgung. Meerwasserentsalzungsanlagen sind je nach Technologie korrosionsanfällig, da salziges Wasser elektrisch leitet und so chemische Reaktionen begünstigt. Durch das Verfahren mit Polyurea werden diese Korrosionen verhindert, da das Salzwasser keinen Kontakt mehr zum Untergrundmaterial bekommt. Hinzu kommt, dass unser verwendetes Material die wasserrechtliche Zulassung erfüllt und somit auch für Trinkwasseranlagen völlig unbedenklich eingesetzt werden kann.

Säureschutz

  • Leistungen Polyurea-Säureschutz in allen Bereichen der Industrie
  • Liefern und Verlegen von Säureschutzfolien und Plattierungen mit chemisch hoch beständigen Kunstharzen

Schachtbeschichtung

  • Polyurea-Verfahren Heizungsschacht in Plochingen
  • Temperatur bis 50°C

Verschleisschutz im Bergbau

Schaufelräder im Tagebau werden stark beansprucht. Durch die Beschichtung mit Polyurea können die Folgen der Beanspruchung stark gemindert werden.

Die Reparatur und der Austausch der Schaufelräder wird dadurch verzögert, was letztlich zu einer finanziellen Einsparung verhilft.

loading